Es war ein dicht gepacktes Programm am Wochenende beim Festival der Liebe (FdL) im Second Life. "Waaas, das gibt's noch?" "Sieht ganz danach aus." Und die dortige Literatur- und Kunstszene ist munterer denn je. 

Ich setz mir jetzt mal die Brille meiner Avatarin Moewe Winkler auf und schau mir den Samstag unter ihrem Blickwinkel an.

Erstmal die neue Gedicht-Installation "Rückwärts - Sträwkcür", zu der fast 30 Avatare kamen. Ganz toll! 

Anfangs hatte ich ja Bedenken, dass es vielleicht zu langweilig wird: 30 Minuten - und nur ein Gedicht. Hm. Aber das war gar nicht so. Es kamen Kommentare wie

"voll krass das alles hier",
"geil" "ganz gut",
"die Stimmen klingen hypnotisierend",
"hat fast was Meditatives",
"das hier ist Wortgewordene Verflochtenheit der Buchstaben"
"ich seh das zum ersten Mal, aber echt sehr entspannend"

Manch einer hatte selber Lust, rückwärts zu sprechen/chatten: "Ellot Ehcas, EweoM!" oder einfach nur "Llot" oder "Otto".

Man sollte sich Zeit lassen beim Hören und Gucken, damit das Ganze wirken kann -- visuell und akustisch. Zeit ist genug da, denn ein paar Wochen wird die Installation sicher noch bleiben, so lange, bis mir etwas Neues eingefallen ist.

SLURL zu Moewe's Installation "Rückwärts - Sträwkcür": http://maps.secondlife.com/secondlife/Kreativdorf/197/42/21



 

Eine Stunde später ging's dann gleich weiter mit meinem Beitrag zur jährlichen Galerie-Schau FIAT ("Fine Arts Tour) in der Galeria Mexico -- leider aufgrund einer etwas unglücklichen Terminverschiebung parallel zum FdL. Trotzdem kamen einige schnell rübergeflitzt, so dass sich zusammen mit den internationalen Besuchern fast 40 Avatare meine -- also Moewe's -- Sound-Installation "Fool Inside - Teil II" angeschaut haben.

Die Besucher wollten wissen, warum ich ausgerechnet das Scripten und Programmieren zum Thema gemacht habe. Das wissen weder Moewe noch ich eigentlich auch nicht so genau, aber irgendwie ist das Codieren im SL ist wie Atmen im RL. Oder umgekehrt?

Nicht geklärt werden konnte an dem Abend, ob die Fische in der oberen Etage aus Holz oder aus Stein sind. Aber das nur am Rande.

Wer nicht dabei sein konnte, kann sich die Installation noch bis Ende Oktober anschauen, und zwar hier:

SLURL: http://maps.secondlife.com/secondlife/Ometeotl/26/229/23

Außerdem hat Apmel vor der Eröffnung einen Film über "Fool Inside" gedreht. Danke Apmel! Und überhaupt Dank an alle Besucher, an Kueperpunk und Zauselina für die Organisation des FdL und an Owl Braveheart für die Einladung zur FIAT-Tour!

 

Ein paar Blog-Berichte:

BukTom: Intergalaktisches Theater und ESCAPE - Ausstellung

Joey TwoShoes: FdL -- die Flut der Eindrücke

Kueperpunk Korhonen: FdL 2015: Der erste Abend und 40 Avatare...

Natascha Randt: Drei Hochzeiten und kein Todesfall

Hydorgol: Das FdL 2015 – Samstag, Tag 2 des Events

 

Beiträge zum FdL 2015 bei Moewenglanz


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   

Moewenglanz durchsuchen

Translate Moewe

Kommentare

   
© Copyright Moewenglanz
website security